Stellenangebote

Sie können sich vorstellen, in diesem Rahmen mit Kindern und Jugendliche eine Lebensgemeinschaft zu bilden und ihnen langfristig ein entwicklungsförderliches Umfeld zu schenken? Dann setzen Sie sich jetzt mit uns in Verbindung, damit wir uns gegenseitig kennenlernen können. Der Kinder- und Jugendhilfe-Verbund Kiel sucht ab sofort für den Bereich der stationären Hilfen einen

Wir suchen ständig zum Aufbau einer familienanalogen Wohngruppe in ganz Schleswig-Holstein:

staatlich anerkannte Erzieher (m/w/d)

(oder vergleichbare Qualifikation)

Wir wünschen uns Fachkräfte, die verhaltensoriginellen Kindern und Jugendlichen ein Leben wie in einer „Familie auf Zeit" ermöglichen. Sie sind belastbar und positiv denkend, besitzen persönliche und fachliche Neugierde, um kontinuierlich mit den Bewohnern eine Lebensgemeinschaft zu bilden, arbeiten gerne eigenverantwortlich und möchten Ihren Arbeitsplatz mitgestalten.

Ein weiteres Merkmal von familienanalogen Wohngruppen ist die Einheit von Wohn- und Arbeitsort der betreuenden Mitarbeiter. Hierbei sind oftmals auch die eigenen Familienmitglieder der Fachkräfte mit einbezogen. Je nach individueller Hilfeplanung gibt es Kontakte und Besuche zwischen den betreuten jungen Menschen und ihren leiblichen Familien.

Sie leben mit Kindern und Jugendlichen in ihrem eigenen Haus, wenn vorhanden oder wir suchen mit Ihnen zusammen eine passende Immobilie, in der Sie mit den Kindern und Jugendlichen zusammenleben werden.

Wir bieten einen attraktiven, abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit großen Gestaltungsfreiräumen, eine gute Vorbereitung, kontinuierliche und fachliche Begleitung, regelmäßigen Austausch und Supervision, vielfältigen Fortbildungsmöglichkeiten sowie einer Vergütung in Anlehnung an die AVB des Paritätischen Wohlfahrtverbandes.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an: KJHV Kiel, Holtenauer Straße 82, 24105 Kiel  info@kjhv-kiel.de

Bei weiteren Fragen melden Sie sich gerne bei Herrn Markus Engelmann (Regionalleitung) für nähere Auskünfte unter Tel.: 0431 647 30 41